Dienstag, 12. November 2013

Adventskalender-Fabrik

So, Sankt Martin ist vorbei. Wir nehmen Kurs auf Weihnachten! Dieses Jahr mal nicht auf den letzten Drücker, widme ich mich bereits jetzt den Adventskalendern:
In den letzten Jahren dienten die Fensterstangen des Spielzimmers als Päckchenhalterung. Das sah von außen stets sehr hübsch aus, war von innen jedoch etwas mühsam zu handhaben und fiel dann und wann zusätzlich noch der Schwerkraft zum Opfer.
Dieses Jahr soll es also ein neues, simpleres System geben!
Hosen-Kleiderbügel sind die Lösung: Einfach zu dekorieren, leicht aufzuhängen (und auch wegzuhängen! Gut vorstellbar, dass der kleine Fummler nicht einsehen will, warum er nicht alle Päckchen auf einmal öffnen darf), schnell zu bestücken, den Rest des Jahres platzsparend (z.B. an der Kleiderstange im Schrank) verstaubar.

Drei Kinder, drei Modelle: Eins mit schwarz-weißer Winteridylle (alles aus der Drogerie: Watte und kleine Dekoartikel, letztere habe ich schwarz angemalt), eins mit Faltsternen aus Tonpapier, welche mit Geschenkpapierresten hinterklebt sind und eins versehen mit bunten Christbaumkugeln (Bierdeckel gibts gerade beim Schweden in der Weihnachtsabteilung).
Als Bügel-Deko hätte ich mir auch noch Engelchen (auf Wolken), Lichterketten, Lametta, Gummitierchen (Rehe, Hirsche), Tannengrün, Salzteig-Plätzchen oder kleine Häuschen aus Pappe vorstellen können.

Anschließend hieß es Tüten-Stempeln. 72...
Ach... warum so wenig? - Ich bin gerade so in Fahrt, ich mach' meinem Mann und meiner Schwester auch noch einen Kalender!!
(Erfahrungen wie beispielsweise diese Aktion hier machen mich nicht klüger: Zu tief in meinen Gehirnwindungen verwurzelt ist einfach dieser "Wenn ich schon mal dran bin"-Trugschluss, der mich immer und immer wieder in Dimensionen manövriert, die schon selbstzerstörerische Ausmaße annehmen...)

Zwar habe ich auch Zahlen-Stempel geschnitzt, doch wurde mir das Gestempel angesichts der Masse dann doch recht mühsam. So stellte ich schließlich Klebe-Etiketten zum Kopieren her, die Ihr Euch gerne auch (in farbig) hier ausdrucken könnt:

Und nun präsentiere ich zum Creadienstag die fertigen Kalender (naja, 2,5 von 5. Aber immerhin, ich liege noch immer phantastisch in der Zeit!):

Kommentare:

  1. Die sind sehr schön geworden! Mich beschäftigt aber grad auch die Frage: mit was befüllst Du sie für die Kinder?

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja! Also zu 2/3 bestehen sie aus Süßigkeiten. Beim Kleinsten sind noch viele Autos drin, denn auf einem Flohmarkt hab ich einen ganzen Beutel gekauft. Die beiden Großen haben zudem Puzzles (auch vom Flohmarkt, 4er-Pack aufgeteilt auf je zwei Säckchen), Puppenhausfiguren, Stifte (das Vorschulkind will ständig schreiben und rechnen) und Kinder-Badezusätze drin. Hilft das als Inspiration? LG Lena

      Löschen
    2. Hallo Lena,
      ja, das reicht als Inspiration. Das geht so in die gleiche Richtung wie bei uns :-).
      Liebe Grüße, Katja

      Löschen
  2. Tolle kallender alle Drei. Am Besten gefällt mir aber der SchwarzWeiße LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön! Eine einfache Idee - aber wirklich schön. Die Stempelei/Computerdesignerei stelle ich mir allerdings sehr mühsam vor ;)

    LG Vera

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja allesamt wunderschön geworden. Einfach und effektiv – wie ich's mag.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Da warst du aber fleissig! Der Kalender mit den Hirschmotiven gefällt mir besonders gut.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dein kreatives Kalenderallerlei.
    Bei uns waren es noch ein paar mehr :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hast Du sehr schön gemacht :-) LG Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Allerdings fleissig!!!!!!!!!!!! Da ist einer schöner als der Andere.
    Magst du nicht bei meiner Challenge mitmachen, da geht es um Adventkalender und was zu gewinnen gibt es auch.
    Ich freu mich auf dich und dein Werk.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön geworden! Musste etwas lachen bei der "wenn ich schon mal dabei bin ..." Geschichte :-)

    AntwortenLöschen