Dienstag, 9. Dezember 2014

Jetzt rappelt's im Karton!

Unmengen von Kastanien haben wir gesammelt im Herbst - sie fanden Verwendung als Deko auf dem Tisch und wurden zu Männchen und kleinen Eulchen verarbeitet.
Gut, blieben aber weiterhin noch ca. 178 braune Kugeln übrig.
Was machen wir damit?
Die nehmen wir als Geschosse für unsere neuen Zielkisten!

Einfach Papp-Kisten aus dem Supermarkt anstreichen, Tore ausschneiden und hübsch bekleben.

Dann kann der Spaß auch schon losgehen! Kleiner Nebeneffekt für meine Erstklässler im Minihort: Punkte addieren -
2+10+5+ ... Ich hab' gewonnen!

(Hehe, und nächstes Jahr wiederholen wir das und markieren die Tore mit den Punktzahlen 13, 37 und 71!)

So, und mit dieser Herbstnachlese pflanze ich mich mal neben allerhand Weihnachtliches beim creadienstag!
Katja, na, erkennst Du Deine Sticker?

Kommentare:

  1. Sowas habe ich auch schon mal gebastelt, war für meine Lütte aber noch zu früh. Wir haben das dann mit Autos gespielt. Du hast die Kartons echt schön beklebt und bemalt! Und der pädagogische Ansatz ist ja auch noch da - super Spiel;-)
    Gruß Charlie

    AntwortenLöschen
  2. Oooohhh, die Ritter...!!! :-) Schöne Idee und ein toller Einsatz.
    Kisten sind ja eh immer total beliebt bei den Kindern. Und die Idee setze ich auch bei uns bald mal um. Sind ja zum Glück bald Ferien...

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hihi!!! Was für eine großartige Idee!!!!!!!!!!!!! Ich bin total begeistert!!! Und beim Spielen kannst du das Lied "Es rappelt im Karton" von Pixie Paris laufen lassen. Das wäre doch eine Kombination - was?! Ein wunderbares Wochenende dir und einen schönen 3. Advent!!! Michaela :-)

    AntwortenLöschen