Donnerstag, 22. August 2013

Yeah!

Hui, was ist denn hier los? - Gar nix, das ist es ja! Zeit, dass das Sommerloch hier mal wieder gefüllt wird!

Nun, neben diverser Kurz- und auch Längertripps, die wir während der sonnigen Sommerferien unternommen haben, gedachten wir vorsorglich auch bereits der trüberen Tage im Jahr: Mittlerweile zu Fünft wurde es nämlich eng auf unserem Sofa und kommende Drinnen-auf-dem-Sofa-Tage werfen ihre Schatten voraus.

Da es aber kein komplett neues Sofa sein sollte (wir sind auf Sparkurs!), gestaltete sich die Aufgabe als etwas schwieriger: Unser bisheriges Sofa, vor einigen Jahren beim schwedischen Kaufhaus erworben, sollte erweitert werden. Kein Problem, dachten wir uns zunächst, das Sofasystem bietet doch noch zahlreiche Ergänzungen an. - Doch da hatten wir die Rechnung ohne den unzuverlässigen alten Schweden gemacht! Nicht nur, dass er für uns passende Kombinations-Sitzelemente aus dem Programm genommen hatte, nein, sogar unsere Bezüge (und wir besitzen immerhin zwei verschiedene zur Auswahl, einen beigen und einen grünen!) sind nicht mehr im Sortiment erhältlich.
Nun fing die umständliche Suche an: Über Monate schaute ich immer wieder auf sämtlichen Online-Plattformen, ob ich denn gebraucht noch finde, was wir suchen. Es war recht zermürbend. Nach langer Zeit schoss ich immerhin mal den grünen Sofabezug, allerdings ohne passendes Sofa. Letzte Woche sollte mir nun aber auch das gelingen: Ein schwarz bezogenes Sofa konnte hergeschleppt werden, wurde sogleich mit dem schon vorhandenen Bezug versehen und ergänzt, nach eigenem Patent verschraubt, nun endlich unsere Sitzlandschaft. Diese wiederum erstrahlt nun mangels beigem Bezug für die Sofavergrößerung in einheitlichem Grün:

Mmh... nach grün war mir eigentlich zwar gerade so gar nicht, aber ich hab auch momentan die Schnauze voll vom Weitersuchen nach diesem verdammten "Karlstad Sivik beige"...
also grün!!
Da ich ja bekanntermaßen häufig wechsle, waren passende grüne Kissenbezüge noch vorhanden und die schwarz-weißen Punkte stellen eh kein Problem dar. Was ich aber in Kombination irgendwie problematisch fand - sorry, nicht die Augen rollen, ich bin da halt penibel!- war unser Tablett-Klassiker in der zum Wohnzimmer offenen Küche. (Keine Sorge, das kommt nicht weg, ist ja viel zu schön! Steht halt nur gerade nicht mehr in der ersten Reihe....)
Stattdessen orderte ich zu einem schwarzen günstig Tablett noch weiße Klebefolie aus dem Internet (welche dann nebenbeibemerkt im Inbegriff einer Mogelpackung hier eintraf. Es gab schon Stimmen im Haus, die lästerten, ob ich etwa 10qm Klebefolie für mein bescheidenes Vorhaben bestellt hätte!):

Schnell ein paar Buchstaben ausgeschnitten, aufgeklebt und fertig ist ein neues, sofaverträgliches Tablett:

Und passt übrigens dabei auch noch prima zum anderen, runden DIY-Tablett vom letzten Jahr.

Kommentare:

  1. Ich freu mich, mal wieder was von dir zu lesen!
    Und ich finde euer neues/altes Sofa in grün toootal schön! Ehrlich! Das grün finde ich sogar besonders toll!

    Wir müssen demnächst auch mal wieder zum Schweden, es gilt, unseren gammeligen Wohnzimmerteppich auszutauschen, und ich habe da schon was im Blick ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Begeisterung fürs grüne Sofa freut mich - hoffentlich werde ich bald davonangeteckt...
      Und den Wohnzimmerteppich muss ich dann aber unbedingt bei Euch betrachten dürfen, ja?

      Löschen