Samstag, 23. März 2013

Das perfekte Körnerfresser-Dinner

Jetzt ist die Fastenzeit fast vorbei und wir haben das mit dem Vegansein ganz gut hinbekommen (wenn man mal davon absieht, dass ich nahezu die komplette Zeit böse erkältet war)!
Weil ich nun so souverän vegan unterwegs bin, lud ich nette Freundinnen zum "perfekten veganen Dinner" ein.

Drei Gänge:

Vorspeise

Salat mit gerösteten Pinienkernen, zweierlei Sonnenblumenkernaufstrich (darüber schreibe ich nochmal!), gegrillte Dinkelbrötchen

Hauptspeise

Mit Blattspinat und veganem Würzkäse gefüllte Canneloni in einer Fenchel-Tofu-Tomatensoße

Dessert

Nusscupcakes mit Schokofüllung und Hafer-Chai-Latte mit Reismilch-Sahne


Puuh, ganz schön was zu tun!

Dazu natürlich die Tischdeko - abgestimmt auf das Körnerfresser-Motto tummelt sich das Federvieh:

So, alles soweit vorbereitet! -
Aber was mache ich mit den kleinen Vogelfängern hier im Haus???
Die dürfen da ja jetzt bloß nicht mehr dran!!

Kurzerhand bekamen sie, ohne, dass sie es merkten, Spielzimmer-Arrest:
Die Spielküche stattete ich mit allerlei echten Esswaren aus, dazu durfte sogar ausnahmsweise noch Wasser ins Spiel gebracht werden und mit der ungewöhnlich hohen mütterlichen Toleranz, was Essen auf dem Boden und Wasserumschütten in unterschiedlichste Gefäße (und selbstverständlich auch daneben!) angeht, ließ es sich hier dann auch gut inklusive Abendessen aushalten:

Und so sah es dann am späten Abend bei den Erwachsenen aus:

Ein schöner Abend war's!

Ganz passend trug ich übrigens meinen neuen Meisen-Schal und Ohrringe, die mir mal meine Schwester geschenkt hat:

Kommentare:

  1. Mhhhm das klingt sehr gut! Und außerdem scheint es ja ein gemütlicher Abend gewesen zu sein - gute Idee, die Kinder ihrem eigenen perfekten Dinner im Kinderzimmer zu überlassen!
    Ist jetzt Schluss mit Vegan bei euch?

    LG Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, erst an Ostern! Aber wir wollen sowieso nun tierische Erzeugnisse nun (noch) bewusster einsetzen und deshalb weiterhin öfters Veganes zubereiten!

      Löschen
    2. Puh, ich war lange nicht mehr bei dir! Mit Besuch und Besuchen habe ich es kaum noch in's Internet geschafft! Hat sich ja viel getan, deine Neon-Ostereier sind ja süß!

      Finde ich übrigens eine sehr schöne Einstellung zu tierischen Erzeugniss und und überhaupt ganz generell! Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich persönlich nicht völlig vegan ernähren "könnte", es entspricht auch einfach nicht meiner Überzeugung, da denke ich zu evolutionär und zu medizinisch-biologisch. Ich bin aber sicher, dass eine solche "Phase" das Bewusstsein schärft und zumindest das ist mir wieder sehr wichtig!

      Liebe Grüße aus Berlin,
      Vera

      Löschen
  2. Toll! Toll! Toll! Das Menü hört sich lecker an (bin auf Rezepte gespannt), die Deko ist super, die Spielzimmer-und-ausnahmsweise-mit-Wasser-dort-spielen-Idee ist genial und sogar das Outfit in Corporate-Design-Manier ist toll! Das regt doch gleich dazu an, das auch mal zu machen...

    Liebe Grüße
    Katja

    (Hoffe, es geht Dir wieder besser!?)

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich sehr lecker an :) Gibt es auch ien Rezept zur der Hauptspeise? Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Rezept zur Hauptspeise war "nach Gefühl" selbst ausgedacht und ist daher schwierig aufzuschreiben.
      Ich hoffe, es reichen Stichworte:
      Bio-Canneloni mit Blattspinat füllen, diesen zuvor mit zerbröseltem veganem Käse (Typ Feta), Knobi, Zwiebel, Salz, Pfeffer und etwas Senf würzen
      Bio-Dosentomaten zusammen mit einem Fenchel und 1 Packung Räuchertofu sowie Rosmarin, Oregano, Basilikum und Thymian, Pfeffer und Salz pürieren und gemeinsam überbacken.
      Grüße
      Lena

      Löschen
    2. Ja, das reicht mir schon, danke :)

      Löschen