Mittwoch, 30. Januar 2013

Hallo Katze

Das kleine Mädchen ist krank.
Naja... ich finde sie aktuell gar nicht sooo krank, Winterrotz halt.
Wenn sie krank ist, dann einen Tag ziemlich heftig und den Rest der Zeit eher so, dass man es als Mutter bedauert, dass sie, fit wie sie ist, nicht im Kindergarten spielt. Dort schicke ich sie aber nicht hin, denn dieser ihr eigene kurze und heftige Krankheitsverlauf ist natürlich für Außenstehende nicht nachvollziehbar.
Wie, schon wieder im Kindergarten?? Ist sie denn wirklich schon wieder gesund??
Unverantwortlich, kranke Kinder in den Kindergarten zu schicken....
Also verbringen wir noch ein wenig Zeit miteinander. Zwei Bonustage. Da uns zu Hause aber nun wirklich die Decke auf den Kopf fällt, waren wir shoppen. Nach erfolgreichem Kleiderkauf noch ganz im Rausch ging ich mit dem Mädchen an der Hand die Ebenen der Zeilgalerie hinunter, welche wir zuvor mit dem Aufzug bis nach oben fuhren (um das Feld von hinten aufzurollen sozusagen). Deshalb wusste ich auch nicht, welcher Laden sich urplötzlich vor uns auftun würde:

Oh, nein, die rosa Katze! Das kleine Mädchen stürmt rein und ist sofort im Wahn: Kitty-Klamotten, Stofftiere, Bettwäsche, Kissen, Stifte, Geschirr, Kitty alles. "Mama, ich will...", "Mama kaufst du mir...", "Können wir das hier kaufen..."
Aargh, nein, wie sind wir hier denn bloß reingekommen? Raus hier! Hilfe!

"Ich will aber nicht raus, ich will hier was kaufen!"

Und so geschah, was wir bisher erfolgreich verhindern konnten: Das Kind bekam ihr erstes Katzen-Teil:

Selig, seliger, glückselig ist es nun, das Mädchen.

Kommentare:

  1. Haha! Das kenne ich. ;-) Bei uns ist es aber der Spinnenmann. Kennt natürlich die Geschichte überhaupt nicht, findet ihn aber trotzdem toll, weil die großen Jungs in der Kita den auch toll finden.
    Ich finde, dieses eine Katzen-Teil ist ja noch ok, so klein und dezent wie das ist. Hoffen wir nur, dass das nicht der Startschuss für die Omas/Opas/Tanten und Co. ist, jetzt nur noch Kitty-Zeug zu kaufen ;-).
    Und ich bedaure es auch oft, wenn das schon wieder fit zu scheinende Kind nach der Krankheit noch nicht in die Kita darf (augenroll) ;-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Begriffe Schpeidermän und Dafweider fielen hier auch schonmal, allerdings weitaus weniger penetrant häufig wie dieser Katzenjammer..

      Löschen
  2. oh neeeein!, da werd ich mit meinen nie lang *grins* wir haben uns bisher auch eifrig davor gedrückt und alle Schenkversuche mit der H.K. verhindern können (allerdings hat Indianer Yakari und Laura's Stern Nora's Herzchen im Sturm erobert, aber das is nich ganz so merchandiselastig, bilde ich mir ein ;)
    mit den Kranken Kindern geht's mir, wie Dir, Nora gestern wieder mopsfidel, heute also in den KiGa (sie hat sich sooo gefreut), als ich sie dann abgeholt habe vorhin (heute schliessen die wegen Personalkonferenz schon Mittags) gab's direkt nen "Anschiss" von der Erzieherin...fast wortwörtlich zu nehmen, denn Nora's Diarrhoe kam wieder, nachdem sie Dosenpfirsich zum Nachtisch hatte..sowas essen wir zu Hause nich, ausserdem war sie gestern topfit (ich hab tatsächlich versucht mich zu rechtfertigen und ein Bisschen hab ich mich auch an eigene Schulzeiten zurückversetzt gefühlt..eieieiei..na ja..Ende vom Lied, die Woche bleiben alle Murmelmädels daheim. Pfff. :)
    euch noch schöne AchschonGenesungsmomente!

    AntwortenLöschen
  3. HIIIIIIIIIIIIIILFE!!! UNd dann heisst dieser grausige Laden auch noch MINOU...Du willst mich foltern...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Euch musste ich auch sofort denken, echt ein Zufall!

      Löschen
  4. Wow! Der Laden muss der Traum der schlaflosen Nächte meines Sohnes sein! ;)

    AntwortenLöschen