Dienstag, 20. November 2012

Schlange s(t)ehen

Puuh, da war hier aber ganz schön was los gestern! Nachdem mich die nette Frau Pimpinella überraschend verlinkt hatte, tummelte es sich ja regelrecht....
Nun, ich freue mich über den ein oder anderen neuen Leser und heiße Euch herzlich willkommen!


Bei mir müsst Ihr nicht Schlange steh'n,
Könnt aber eine Schlange seh'n!

Die Idee aus einem alten Strumpf eine Handpuppe zu machen ist zwar nicht neu, aber eigenhändig umgesetzt habe ich sie bisher trotzdem noch nicht.
Gestern Abend auf einem Eltern-Bastelabend gab es nun die Gelegenheit:
Gestatten, Monty Python!

Da staunten die Knirpse nicht schlecht, als ich mir heute Morgen die Strümpfe anziehen wollte und sich aus dem einen Strumpf dieser muntere Geselle hier entwickelte!

Kommentare:

  1. Tolle Idee, da fällt mir das Lied von der Schlange ein, die früh am Morgen wach wird und di, die zweite Schlange trifft - kennst du das :) ???

    AntwortenLöschen
  2. coole Socke, im wahrsten Sinne..(obwohl ich die echten gaaanz furchtbar finde :)

    AntwortenLöschen
  3. Gibt es vielleicht eine Anleitung zu dieser wundervollen Schlange.
    Habe mir viele angeschaut. Aber diese finde ich echt Klasse.

    AntwortenLöschen
  4. Die Schlange ist total Klasse. Ich habe vor eine Schlange zu basteln. Da ich mir sehr viele angeschaut habe, konnte ich mich nicht dazu entschließen, da ich die anderen gar nicht so toll fand. Daher wollte ich dich fragen, ob du vielleicht die Anleitung zu dieser tollen Schlange zur Verfügung stellen würdest. Bitte. Bitte. Liebe Grüße Ute S.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und danke für die späte Rückmeldung! Puuh, über ein Jahr her... wie hab ich das gemacht? Ein geeigneter Strumpf ist schonmal das A und O. Dann vorne an den Zehen der Breite nach aufschneiden und ein ovales Stück Pappe reinkleben. Dieses als Maul ausgestalten (roten Filz, Zunge). Nun überlegen, wo man die Augen ansetzen möchte. Dort ggf. noch etwas Watte mit reingeben (der Augenschwulzt), diese dann befestigen, z.B. Indem man von oben die Haare annäht und unten dann mit der Watte verknoten. Fürs Augennähen war ich zu faul, deshalb habe ich Schwarze Stuhlfilzgleiter aufgeklebt und darauf wiederum die Kulleraugen geklebt. Soweit meine Erinnerung. Ich hoffe, ich konnte helfen.
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  6. Quatsch, die Filzgleiter waren ja weiß...

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    Danke für deine schnelle Reaktion und ausführliche Erklärung. Habe heute nach Schlangen im Netz gesucht und als ich deine wundervolle Schlange gesehen habe gleich gemeldet.
    LG Ute

    AntwortenLöschen