Montag, 26. November 2012

Scherenschnitt-Windlichter

Kennt Ihr noch die Fenster-Sterne, die man aus gefaltetem Goldpapier schneidet?
Falten, schneiden, auffalten und wow, wie schöön!

Genau die habe ich auf ein Glas geklebt, anschließend Transparentpapier drumgekleistert, oben ein passendes Schleifchen drangebunden, Teelicht rein und fertig!
Und weil's gemeinsam bekanntlich ja noch mehr Spaß macht, durften gestern Nachmittag alle mitbasteln:

Kommentare:

  1. Sag mal, Du bist ja gerade im totalen Bastelfieber ;-). Ich finde es suuuuper, dass Du uns so viele und so tolle Dinge zeigst!!
    Die Windlichter sind klasse, die werden bald mal nachgemacht.
    Oh Mann, schon wieder was Neues auf der To-Do-Liste ;-).

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Phantastisch! Gefällt mir ausgezeichnet und bringt mich auf weihnachtliche Geschenkgedanken <3 Hab eine gute Nacht!

    Herzensgrüße,
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Windlichter sind wirklich schnell und leicht gemacht und sehen dazu super aus. Werde ich auch beim Adventskranz anwenden....

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, ich liebe Windlichter, wir haben mit den Kindern in unserer Krabbelgruppe welche gebastelt, die waren auch toll, allerdings nicht mit so toller Scherenkunst verziert. Beste Grüße. Sina

    AntwortenLöschen
  5. Hey, die Leute auf dem unteren Bild da kenn ich. ;o)

    Es grüßt
    Barbara

    AntwortenLöschen