Donnerstag, 29. November 2012

Adventskranzidylle

... inmitten einer trüben Magen-Darm-Welt. Während draußen im Haus der Virus tobt, haben sich die Hirsche ein ruhiges Plätzchen im Moos gesucht und warten auf das erste Lichtchen. Ach, wär es doch nur schon Sonntag und alle wieder gesund!

Die "Kerzen" sind wieder mit der Glas- und Kleistertechnik vom letzten Post hergestellt, dieses Mal allerdings ohne Scherenschnitte und dafür mit umgebundenen Zahlen aus Draht. Windlichter (wir haben sie sogar nur mit LED-Teelichtern versehen) sind einfach kindersicherer!
Und hier noch ein weiterer Mikrokosmos, den ich verschenken möchte:

Ein Einmachglas mit goldenen Sternchen bemalen oder bekleben und wieder mit Moos, Pilzen und Tierchen bestücken. Kerze rein und ein Schleifchen drum, fertig ist ein nettes Adventsgeschenk!

Kommentare:

  1. Ich brauch auch noch einen Adventskranz, fällt mir ein (...) bzw. Zweigen und Kerzen für meine "Basis". Wald ist ein tolles Thema, das man iwie das ganze Jahr mitziehen kann! Muss mal sehen, ob ich hier noch ein paar Rehe und Co. bekomme!
    Gute Besserung den Virus-Infizierten!

    AntwortenLöschen
  2. Herzallerliebst! :-)

    Und gute Besserung...


    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Ich seh schon wieder Schleichtiere!
    Davon kann ich ja gerade gar nicht genug bekommen. Ich habe dieses Jahr zwei erwachsenen Männern je ein Schleichtier in den Adventskalender getan und mir dazu irgendeine hanebüchene Erklärung aus den Fingern gesaugt. Ich hoffe, sie halten mich nicht für bekloppt ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mittlerweile sind bei mir für die Deko auch n paar zusammengekommen.... ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Soooo schön, mir gefallen solche besonderen Dinge immer viel besser, als das Klassische. Hast du wirklich wunderbar umgesetzt. Lädt direkt zum Nachmachen ein. Herzliche Grüße. Sina

    AntwortenLöschen