Dienstag, 10. März 2015

Puppenfriseur

Das kleine Mädchen zog sich vor einigen Wochen ruhig in ihr Zimmer zurück und spielte. Das ist eine Seltenheit, denn sonst spielt sie eigentlich nie alleine. (Sie ist ein typisches Sandwich-Kind, hat ja eh immer jemanden zum Spielen. Mir scheint, sie weiß gar nicht so recht wie das geht, das Alleinespielen.)

Nun, damals war es jedenfalls mal so.


Mmh... so lange schon und so ruhig.... toll!

Was sie wohl spielt da oben, ganz alleine in ihrem Zimmer?

Wenn sie so schön spielen, dann soll man sie ja nicht stören!

Kurz darauf wurde ich jedoch gerufen. Stolz zeigte mir das sonst so vernünftige Mädchen, womit sie sich beschäftigt hätte: Ihre Puppe Susi (Käthe Kruse, mit identischer Haarfarbe wie die Puppenmama!) hatte einen neuen Haarschnitt!
Volahiku (vorne lang, hinten kurz) könnte die Bezeichnung sein. Oder Mikulamix (mittel, kurz und lang gemixt). Jedenfalls wenig gelungen. Das musste auch die Friseurin auf meinen eindringlichen Hinweis hin einsehen und versuchte es tröstend mit: "Die wachsen ja wieder..."
"Äh, nein, leider nicht!!"

Ein neuer Schopf musste also her. Ein paar Tage später suchten wir die Puppenklinik auf.

Bizarr...

Der Eintritt in eine eigene Welt....

Als wir fertig gestaunt (und uns teilweise auch gegruselt) hatten, legten wir Susi auf den Tresen.

Leider verhielt es sich so, dass zwar allerhand Perücken vorrätig waren, jedoch nicht in Susis Ausgangsfarbton.
Eine andere Farbe vielleicht? Nein, das geht nicht! Wie die Mutter, so ihr Kind!

Mmh..., was machen wir jetzt?

Das anschließend zu Rate gezogene www konnte uns nicht weiterhelfen; DER Farbton war einfach nicht zu finden!
Mittlerweile, es waren schließlich ein paar Tage vergangen, machte sich auch seitens der Puppenmama Ungeduld breit; sie wollte ihr Kind -und zwar im ursprünglichen Zustand- wiederhaben.
So bestellte ich schließlich kurzerhand ein Paar mittelblonde Zöpfe und dachte mir, hey, die färbe ich einfach mit Haarfarbe aus der Drogerie!

Aber - ha, Pustekuchen! - diese Farbe ist für Menschenhaar. Die hält nicht auf Synthetik!

Wieder das Internet konsultiert, erfuhr ich, dass das einzige, was Puppenhaare dauerhaft färbt, wasserfester Filzstift ist. Mit diesem muss die Farbe aufgetragen werden und zwar... Haar für Haar!!!

Wann immer ich mal kurze Zeit nichts weiter zu tun hatte, löste ich nun die Zöpfe der Perücke und arbeitete mich durch die Myriaden von Synthetikpuppenhaaren.

Doch es war all die Mühe wert - hier sitzt Susi nun wieder in roter Haarpracht!! Mit exakt richtigem Haarton!

Und sie sitzt und sitzt und sitzt, ... denn .... das kleine Mädchen hat sich ob der ganzen Warterei nun eine andere Puppe zur Lieblingspuppe auserkoren!

Kommentare:

  1. Oh mein Gott!!!! Ich musste so lachen. Na gut, anfangs war ich tatsächlich auch schockiert über die Puppenteile in der Klinik – "bizarr" trifft es ganz gut. Hut ab, dass Du das überhaupt mitgemacht hast!
    An Haarfärbemittel dachte ich gleich, hab aber schon vermutet, dass das nicht hält. Aber auf manuelles Färben mit Filzstift wäre ich nie gekommen.

    Merke: beim nächsten Kauf (Puppe, Spielzeug etc.) genau überlegen, wie hoch ein möglicher Reparatur-Aufwand wäre ;-). Wobei man sich ja nie vorstellen kann, was den Kinder so einfällt – darum kann ich nicht mal sagen "zum Glück können wir mit unseren Jungs kein Puppenproblem bekommen", weil die dafür bestimmt andere "tolle" Ideen haben.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja. ... Die Jungs haben sicher auch Möglichkeiten, da was nachzusetzen! Warten wir's ab... LG

      Löschen
  2. Hallo und guten Abend,
    Meine Tochter hat die gleiche Puppe, die ist gerade bei Kruse selbst zum verarzten da sich eine Naht am Ärmchen gelöst hat. Beim Kauf hatte ich mich erkundigt was passiert falls meine Tochter Friseur spielt und mir wurde gesagt das Kruse die Haare nachknüpfen können oder eben eine neue Perücke besorgen.
    Ich finde du hast das wunderbar und sehr geduldig gelöst.
    Vielleicht hilft die Info noch einmal in der Zukunft.
    Liebe grüße und Hut ab!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und danke für Deinen Kommentar! Ja, dort hatte ich mich natürlich zuerst gemeldet. Aber die bräuchten entschieden zu lange und verlangten zudem einen horrenden Preis (fast die Hälfte vom NP!!). Trotzdem danke und schön, dass Ihr da besser durchkommt!

    AntwortenLöschen