Dienstag, 19. November 2013

Wir hängen uns an

Bereits erprobt ist bei uns die Herstellung dieser Anhänger - eine hübsche Beschäftigung für Kinder (fast) aller Altersgruppen und heutiger Creadienstags-Beitrag:

Auch dieses Jahr kaufte ich lufttrocknende Modelliermasse und wir hatten drei Tage was zu tun:
Formen ausstechen. (Trocknen lassen.) Mit Wasserfarben anmalen. (Trocknen lassen.) Glitzer draufkleben.
(Wer's auf fünf Tage erweitern will: Die Arbeitsschritte 2 und 3 lassen sich noch für die Rückseite anwenden :-P)

Und weil das so schön von selbst lief, konnte auch Mutti sich austoben und hat noch kleine Matroschkas nebenher produziert.

Nun hängt alles an zwei buntgestrichenen Zweigen über dem Tisch. (So halb weihnachtlich. Ich finde, das geht schon jetzt.)

Übrigens: Dem interessierten Blog-Leser dürften im Hintergrund zwei Dinge auffallen:
das veränderte Sofa (ich habe endlich auch den hellen Stoff für unseren Anbau aufgetrieben) und neue Stühle!!

Kommentare:

  1. Ein echter Klassiker (den ich als Kind schon aus Salzteig gebastelt habe), der nie aus der Mode kommt und immer Spaß macht!
    Die Idee mit den Matrjoschkas finde ich super!
    Vielleicht magst Du Deine Sternenanhänger verlinken bei meiner Sternenliebe-Linkparty?
    http://immermalwasneues.blogspot.de/p/document.html
    Ich würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Die Matroschkas sind ja super! Muss ich mir merken! :)

    AntwortenLöschen
  3. Die sind aber schön!
    Besonders die Matruschkas haben es mir angetan, aber auch die einfacheren Anhänger sind ein Hingucker.

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die netten Worte. Freut mich, wenn's gefällt!

    AntwortenLöschen