Mittwoch, 20. Februar 2013

Finderglück

Neulich wurde ich durch einen Flyer auf eine coole Aktion aufmerksam:

Die Initiatoren verweisen mit dem Flyer auf ihre Facebook-Seite, wo man folgendes lesen kann:

Male ein Bild und lass es frei - ähnlich wie das Book-Crossing-Prinzip, funktioniert "Wo bist Du Kunst?". Du hast ein selbstgemaltes Bild und möchtest es mit anderen teilen? Das funktioniert so:

1.) Mit durchsichtiger Folie verpacken, damit es nicht nass oder schmutzig werden kann - man es aber trotzdem noch als Dein Bild erkennen kann ;-)
2.) Auf einen Zettel "Wo bist Du Kunst?" schreiben mit einem Hinweis auf diese Facebookseite, damit der Finder weiß, was zu tun ist.
3.) Das Bild aussetzen und fotografieren
4.) Das Foto hier posten und beschreiben, wo man es finden kann.

Du möchtest ein Bild finden? Das funktioniert so:

1.) Hier regelmäßig die Einträge checken, ob jemand in Deiner Nähe ein Bild freigesetzt hat.
2.) Auf die Suche gehen und finden.
3.) Ein Foto von dem Bild in Deinem Zuhause oder einer coolen Location machen und hier posten.

Du hast ein Bild gefunden, es durfte eine Zeit lang bei Dir bleiben und jetzt willst Du es wieder auf die Reise schicken? Nur zu, Du weißt ja jetzt, wie es funktioniert ;-)

Viel Spaß mit "Wo bist Du Kunst?"


Super Sache, dachte ich, da mach ich mit! Kurz darauf deponierte ich mein Paket an recht prominenter Stelle in Frankfurt:

Leider haben aber die Organisatoren anscheinend keine Lust mehr und veröffentlichten meinen Beitrag nicht. So verläuft diese ursprünglich so tolle Idee offensichtlich im Sande...

- oder... könntet Ihr Euch das nicht auch für Euch vorstellen?
Es braucht eigentlich auch gar nicht unbedingt Flyer als Startinvestition. Ein handgeschriebener Zettel mit einem Verweis auf Euren Blog z.B. täten es doch auch! Und überhaupt, es müssen ja nicht nur Bilder sein, die man aussetzt, etwas Selbstgemachtes, eine kleine Aufmerksamkeit (Blümchen, Glücksbringer, ???) würden dem Finder sicherlich ebenso den Tag versüßen.
Was mein Bild betrifft, bin ich mir sicher, dass es mittlerweile von irgendwem gefunden worden ist. Schade wäre allerdings, wenn der Finder nur jemand von der Müllabfuhr war, der es dann womöglich zur Entsorgung freigegeben hat...

Kommentare:

  1. Oh, das finde ich auch toll!
    Wobei ich zur Zeit nicht besonders produktiv bin und eher zu den "Findern" gehören würde.
    Ich hoffe auch sehr, dass dein Bild von jemandem gefunden wurde, der es auch schätzt!

    AntwortenLöschen
  2. Du machst ja wieder Sachen. ;o)
    Schade, dass ich nicht der Finder war.
    Grüßli Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Vieleicht haben die Erfinder der Seite ja auch schon eine riesige Kunstsammlung zu Hause ;-)) schön eingepackt eingesammelt....



    AntwortenLöschen