Montag, 7. Januar 2013

Voll im Trend

... sind ja wohl gerade Bommelmützen!
Sie schmücken längst nicht nur Kinderköpfe, sondern nehmen auch den Kopfbedeckungen für Erwachsene den Ernst.
Gefällt mir, mach ich mit - zumal, wenn's so einfach ist, eine Trendsetterin zu sein:

Wolle rausgesucht und altes Wissen aus Kinderzeiten rekrutiert: Zwei Kreise aus Pappe zurechtgeschnitten, wickel, wickel, schnür, knot und nochmal dasselbe Spiel mit anderer Farbe, anschließend günstige Mütze vom Kleiderschweden mit Sicherheitsnadel versehen und Wechselbömmel draufgesteckt.

Beim Herstellungsprozess stellte sich übrigens heraus, dass auch die drei und vier Jahre alten Kinder in der Lage sind, zu bömmeln. Eine schöne Beschäftigung!
Was bebömmeln wir als nächstes?

Kommentare:

  1. Wie Du auf meinem Blog ja sehen kannst, bin ich grad auch total im Bommelfieber :-). Die sind einfach total süß und so einfach zu machen. Wobei ich mir jetzt einen Bommel-Maker gekauft habe. Dann geht es noch ein bisschen schneller. Aber für Basteln mit Kindern finde ich die altbewährte Art mit der Pappe besser.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ja, na klar hab ich das gesehen! Hast Du auch Ideen zur Verwendung für jetzt, also nach Weihnachten? Und es gibt Bommel-Maker? Muss ich gleich mal googeln....

    AntwortenLöschen
  3. Ups,...eben erst Deine Frage gesehen - aber Du hast sie mir ja auch auf meinem Blog gestellt und da hab ich sie schon beantwortet ;-). Aber jetzt auch nochmal hier: ich denke, ich mache eine bunte Bommel-Girlande fürs Kinderzimmer oder/und ich hänge ein paar ans Blumenfenster. Kranz-Freunde könnten sich ja einen frühlingshaften, bunten Bommel-Kranz an die Türe hängen. Oder eine Bommel-Kette fürs Mädchen. Oder ein Haarreif bzw. eine Haarspange mit einem Bommel oben drauf. Oder ein Bommel-Ring. Was fällt Dir noch ein?
    Ich glaube, die heißen eigentlich Pom Pom Maker. Hab ich mal bei DaWanda gekauft.
    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen