Samstag, 21. April 2012

Bügelperlen?!

Angesichts des bescheidenen Aprilwetters draußen mal wieder zu Innenraumaktivitäten verpflichtet, kauften wir uns heute Morgen im schwedischen Möbelhaus Bügelperlen und starteten enthusiastisch den ersten Versuch.
Mmh, ... ganz schön klein die Dinger.... und ganz schön schlüpfrig...
Mit Erwachsenenhilfe dann endlich vollständig auf den Gittern, klappte das Bügeln leider überhaupt nicht: Die Hälfte der Perlen fiel wieder raus oder, noch schlimmer, klebte am Bügeleisen. (Gut, dass ich das Teil eh sonst nicht benutze!)
Was finden nur alle an diesen Perlen?
Da wir nun Massen davon besitzen, bekam das kleine Mädchen wenigstens eine neue Perlenkette, über die sie sich sehr freute.

20120421-203519.jpg
Edit 22.04.: Neuer Versuch, neues Glück

20120422-195311.jpg

Kommentare:

  1. Als erfahrene Bügelperlenstecker-Mama der Hinweis: bügeln immer nur mit Backpapier dazwischen! Und die Dinger müssen richtig verschmelzen, also nicht zu kurz draufhalten! Ansonsten: die IKEA-Perlen sind in echt leider nicht so toll, die echten sind besser... aber Übung macht den Meister!
    LG, Verena

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Tipps! Ich probier's morgen nochmal. Zu schade ums ganze Equippement...

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das macht meine Tochter auch ganz oft. Und den wunderschönen Pilz werde ich ihr gleich mal zeigen ... den finde ich nämlich super klasse! (Sie hoffentlich auch ... dann bekomme ich vielleicht bald einen für mein Büro ... *zwinker*) ;0)

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen