Dienstag, 26. November 2013

Vom Himmel hoch, da komm' ich her

Wie neulich schon gepostet, haben wir im letzten Workshop Weihnachtsvolk hergestellt.
Zu Hause zogen dann meine beiden großen Kinder lange Gesichter und skandierten "Wir wollen auch!".
Also nochmal, dieses Mal zum Mitschreiben:

Als Körper haben wir kleine Glasflaschen verwendet. Die Gesichter sollte man zuvor aus Modelliermasse, Salzteig oder Pappmaché hergestellt haben (damit sie schneller trocknen, habe ich sie als Scheiben geformt).
Darüber hinaus braucht man noch Stoffreste, Watte, Wolle, Farben (für's Gesicht), einen Teelichthalter, Schere, Kleber und einen ollen Bleistift.

Nachdem die Kinder die Gesichter angemalt hatten, habe ich die Kopfscheibe jeweils an einen alten Bleistift geklebt und diesen in die Flasche gesteckt. Um den Kopf zu fixieren, stopft man in die Lücke zwischen Bleistift und Flaschenhals Watte.

Dann darf der Engel eingekleidet werden:
Weißen Stoff um die Flasche wickeln, ein paar goldene Akzente setzen, Flügel dran und aus passend zurechtgeschnittenem Stoff rechts und links einen Arm befestigen.
- Kann man alles auch nähen, wir kleben!

Wenn das Engelsgewand fertig ist, kommen die Haare: Entweder einfach noch mehr Watte rund um die Kopf-Scheibe drapieren oder Strähnen aus (gelber) Wolle drankleben.

Zum Schluss wird dem Engel die (evtl.verzierte) Teelichthalterung in die (Papier-)Hände geklebt, fertig:

Und nun hüpfe ich schnell zum Creadienstag - bin spät dran heute....

Kommentare:

  1. Ach, wie süß :-)! Schöne Idee und toll, dass das Deine Großen schon hinkriegen. Naja, gut, vermutlich mit einiger Unterstützung von Dir, oder?

    Hab Dir übrigens auf Deinen Kommentar bei mir geantwortet ;-).

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja echt witzige Geselleun, Verzeihung Engel;)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen