Freitag, 28. Dezember 2012

Ein himmlisches Bett

... hat das Christkind dem kleinen Mädchen gebracht und zwar in Form eines selbstentworfenen Bausatzes.
Unser einziges Mädchen, dessen erstes Wort zwar "Auto" war, weil sie von uns selbstverständlich die Spielsachen des großen Bruders dargeboten bekam, machte uns mit zunehmendem Wortschatz jedoch recht unmissverständlich klar, wofür das Herz eines Mädchens schlägt: Glitzer, Rosa und Prinzessinnen!
Entsprechend war sie hin und weg, als sie in der Vorweihnachtszeit in einem Katalog das Dornröschen-Bett von Haba sah:

Uns Eltern allerdings sprach dessen stolzer Preis so gar nicht an und so war es gut, dass das Dornröschen-Schlafgemach ohnehin nicht in ihre Schräge passte.
Trotzdem, das war klar, ein Himmelbett ist des Mädchens sehnlichster Wunsch!
Also erarbeiteten die verständnisvollen Eltern eine schrägentaugliche und weniger kostspielige Lösung:
Ein Mädchentraum am Tag

wie auch bei Dunkelheit

In den Schrägen befanden sich nämlich sowieso schon vorher Leisten, unter denen LED-Lichtschläuche befestigt sind.

Ach, ... ist es nicht schön?

Und wer sich nun bekreuzigt, eine Jungsmutti zu sein oder gar bedauert, niemals so einen Kitsch unter seinem Dach haben zu dürfen, dem stelle ich schnell noch das Jungszimmer in Aussicht, das poste ich nämlich auch noch die Tage.

Kommentare:

  1. Och ist das süß! Aber als Jungsmama bin ich natürlich auf die Alternative gespannt :-).

    Übrigens: Deine Weihnachtsanhänger wurden schon mächtig bestaunt von unseren Besuchern in den letzten Tagen.


    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Katja. Ich bin ganz stolz, dass sie Dir so gut gefallen haben, dass Du sie aufgehängt hast.

      Löschen
  2. Aber logo :-)! ALLE wurden aufgehangen. Und Deine Kerze hat jetzt den Adventskranz auf dem Tisch abgelöst. Hab sie dazu in ein Gls gestellt. Ein Foto folgt bald.

    AntwortenLöschen
  3. das ist aber wirklich ein Traum von einem Mädchenbett. Nora liebt immernoch ihr Gitterbett und muss sich im KiGa erstmal dran gewöhnen, dass da keine (schützenden?) Gitter mehr sind. Klara ist's egal, hauptsache bequem und ne dicke Decke zum einkugeln :)
    Euch auch ein frohes Neues!
    ♥Grit

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön geworden und viel schöner noch als das Orginal!! In einer "Schrägen-Höhle" hab ich mich auch immer pudelwohl gefühlt und die ganzen Tücher machen es wirklich prinzessinnengemütlich!!!

    Sehr toll, was ihr für eure Kinder immer alles Zaubert und möglich macht!!!

    Kussi
    Bini

    AntwortenLöschen
  5. Traumhaft schön. Alle eure Kinderzimmer, du weißt ja, auch in das Spielzimmer bin ich bereits länger verliebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du Dich daran noch erinnerst. Danke fürs Kompliment!

      Löschen