Freitag, 7. September 2012

Grün sind noch die Wälder



20120907-205034.jpg

Zwar sind wir noch immer viel draußen und die Sonne scheint auch wunderbar, aber es wird doch herbstlich.
Hier mein Lieblings-Herbstgedicht:

Fontane Theodor

Spätherbst (edit: Na, eher Spät-Sommer!)

Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.
Und doch, ob Herbst auch, die Sonne glüht -
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh Stille, Schnee und Winter kommt.

P.S: Luzia Pimpinella sammelt gerade Grünes. Na, da habe ich doch mit einigem aufzuwarten, oder?

Kommentare: